slide 1
Aktuelles
26
Jun

Öffnungszeiten: Mi., Do.,Fr. 16.00 – 18.00 Uhr für max. 8 Jugendliche

[...] weiter

26
Jun

Ferienprogramm des HoT bereits fast ausgebucht

Wow wir sind überwältigt von der Resonanz.Das Ferienprogramm ist so gut wie ausgebucht. Ganz wichtig: Die Anme [...] weiter

25
Jun

JULEICA SCHULUNG 2020

Du arbeitest gerne mit Kindern und Jugendlichen und interessierst dich für das Leiten von Gruppen? Bei dieser [...] weiter

15
Apr

Gelebte Solidarität in Zeiten von Corona

  Erfreut nahm Patrick Book, Mitarbeiter des HoT von Petra Fix die gespendeten Mund-Nasenmasken für die Hilfe [...] weiter

Unterstützen Sie uns
Suchen
Internationale Erfahrungen

Internationale Vernetzung

Internationale VernetzungVernetzung ist enorm wichtig in der internationalen Jugendarbeit, nicht zuletzt damit wir Euch qualitativ hochwertige Projekte versichern können. Das heißt, um europäisch und international tätig sein zu können, muss ich Menschen in Europa kennen, die auch an internationaler Jugendarbeit interessiert sind. Deshalb investiert das HoT viel in das Schüren und Hegen von Beziehungen zu solchen Organisationen aus anderen Ländern, die ebenso in der Jugendarbeit mit Inklusionsgruppen aktiv sind. Während der vergangenen zwei Jahre arbeitete das HoT mit über 100 Organisationen aus 39 verschiedenen Ländern zusammen und hat die Kooperation mit 17 von diesen Organisationen fortgeführt, um den Prozess zu verbessern.

Seit 2012 sind wir Mitglied im Youth Express Network Y-E-N.
Durch eine Vielzahl an Mitgliederorganisationen, Jugendleitern, Sozialarbeitern und jungen Menschen ist die Aufgabe des Netzwerkes, sich auf lokalem, regionalem und europäischem Level für die soziale Inklusion junger Menschen einzusetzen. Ein Netzwerk, ein Slogan: von der Exklusion zur Inklusion

Seit 2013 sind wir zudem Mitglied im Netzwerk der Anna Lindh Stiftung. Dies ist ein Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen zur Förderung des interkulturellen Dialogs in Europa und den mediterranen Partnerorganisationen. (Link)

Internationale VernetzungJunge Menschen sind aktuell von besonderen Schwierigkeiten beim Übergang in Ausbildung und Arbeit betroffen. Das dreijährige internationale Projekt Transitions richtet mit dem Themenschwerpunkt „Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“ seinen Fokus auf diese Herausforderungen. Das Projekt wird gemeinsam von Deutschland, Finnland, Frankreich und Luxemburg umgesetzt. Partner sind die für Jugend zuständigen Ministerien und in Luxemburg der National Youth Service (SNJ). In Deutschland ist IJAB mit der Planung und Durchführung des Projekts vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beauftragt worden. Das Hot ist seit 2013 als Experte mit im Projekt Transitions. http://www.ijab.de/transitions

Darüber hinaus stehen wir mit vielen Organisationen europäischer Länder, u.a. mit Finnland, Luxemburg, Österreich, Schweiz, Spanien, Frankreich etc. in regem Kontakt und Fachkräfteaustausch.

Suchen
Projektübersicht
Ansprechspartner
Leitung

Petra Klein

  • Zuständigkeit: Leitung
  • E-Mail: petra.klein@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulnahe Sozialarbeit (Regenbogenschule), Offene Jugendarbeit

Carina Rolniczak

  • Zuständigkeit: Schulnahe Sozialarbeit (Regenbogenschule), Offene Jugendarbeit
  • E-Mail: carina.rolniczak@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit

Annette Hoffmann

  • Zuständigkeit: Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit
  • E-Mail: annette.hoffmann@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanagerin Projekt H16

Ulrike Michelt

  • Zuständigkeit: Casemanagerin im Projekt H16
  • E-Mail: ulrike.michelt@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulsozialarbeit

Patrick Book

  • Zuständigkeit: ASD-NAHE-SCHULSOZIALARBEIT/LOTSE
  • E-Mail: patrick.book@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Übersetzen
Öffnungszeiten

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Für max. 8 Jugendliche!