slide 1
Aktuelles
16
Sep

Kostenfreie Angebote ab 30.08. für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Familien, Senioren und Seniorinnen

  Das HoT Sinzig bietet auch nach den Sommerferien ein umfangreiches Angebot für von der Flut betroffene Mens [...] weiter

16
Sep

Sie interessieren sich für ein Praktikum in unserer Einrichtung?

Sie schätzen eigenständiges Arbeiten und setzen sich neben den praktischen Themen / Aufgaben auch gerne mit th [...] weiter

16
Sep

Ferien in Zeiten der Flut

Bereits am ersten Tag nach der Katastrophe war das Haus der offenen Tür (HoT) Sinzig an der Notunterkunft in d [...] weiter

10
Sep

Besuch vom Ministerium im Haus der offenen Tür

Frau Globert vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland Pfalz, b [...] weiter

Unterstützen Sie uns
Suchen
News

Diplom-Sozialpädagoge (m/w/d) gesucht

Für das Haus der Offenen Tür (HoT) Sinzig suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft:

Diplom-Sozialpädagoge (m/w/d)

Das Haus der Offenen Tür Sinzig führt ein Projekt zur ganzheitlichen Förderung von entkoppelten Jugendlichen durch:

Zur Zielgruppe des Projekts gehören insbesondere junge Menschen ab 16 Jahren und unter 25 Jahren, die vielfältige und schwerwiegende Hemmnisse insbesondere im Bereich Motivation/Einstellungen, Schlüsselqualifikationen und sozialer Kompetenzen, Leistungsbereitschaft, Pflichtbewusstsein, Termintreue und Kooperationsbereitschaft aufweisen und auf andere Weise nicht erreicht werden können. Ziel ist es diese für eine berufliche Qualifizierung und Eingliederung zu motivieren und schrittweise an den Arbeitsmarkt heranzuführen.

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • Aufsuchende Sozialarbeit zur Erreichung und Anbindung der Jugendlichen/Beziehungsarbeit

  • Individuelle Förderung der Jugendlichen mit dem Ziel der Stabilisierung / Weiterförderung im Übergangssystem

  • Weiterentwicklung und Konzeptionierung von innovativen Unterstützungsangeboten

  • Krisenintervention mit jungen Erwachsenen

  • Dokumentationen und Evaluationen (Qualitätsmanagement)

  • Laufende Abstimmung der Förderprozesse mit den zuständigen Beratungsfachkräften des Jobcenters

  • Prozessorientierte Netzwerkarbeit mit Schulen, Bildungsträgern und Betrieben

  • Enge Zusammenarbeit mit relevanten Fachstellen des Hilfesystems

  • Mitwirkung in Monitoringverfahren und bei der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit

 

Als Voraussetzungen erwarten wir:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Pädagogik

  • wertschätzende, zugewandte Haltung und Interesse an der persönlichen Arbeit mit der Zielgruppe

  • interkulturelle Kompetenz

  • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem und professionellem Handeln

  • Kommunikationsfähigkeit und Beratungskompetenz

  • Flexibilität und Arbeitsbereitschaft auch zu sonst eher ungewöhnlichen Zeiten (Wochenenden und Abendstunden)

  • Bereitschaft zur Mobilität

  • sicherer Umgang mit EDV

  • Kenntnisse von Gesetzeslagen (SGB VIII, SGB II, SGB III und SGB XII)

  • Identifikation mit dem Leitbild der Einrichtung und Orientierung am christlichen Menschenbild und den aktiven Einsatz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Präventionsvorgaben des Bistums

  • Bereitschaft zu fachbezogener Fort- und Weiterbildung

  • Führerschein Klasse B

Die Stelle ist befristet im Rahmen einer Mutterschafts- und Elternzeitvertretung. Der Stellenumfang umfasst 100 Prozent. Die Anstellung und Vergütung erfolgen entsprechend den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD mit Zusatzversorgung.

Inhaltliche Fragen beantwortet Kerstin Knopp, Leiterin des Arbeitsbereiches Jugendeinrichtungen, Tel. 0651-9771204.

Bewerbungen erbitten wir bis zum 15. Mai 2020 an:

Bischöfliches Generalvikariat Trier
SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung und –fürsorge
Mustorstraße 2
54290 Trier
bewerbungen@bistum-trier.de

Bewerbungen per Mail bitte in einer Datei zusammenfassen!

Suchen
Projektübersicht
Ansprechspartner
Leitung

Petra Klein

  • Zuständigkeit: Leitung
  • E-Mail: petra.klein@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit

Annette Hoffmann

  • Zuständigkeit: Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit
  • E-Mail: annette.hoffmann@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulsozialarbeit

Patrick Book

  • Zuständigkeit: ASD-NAHE-SCHULSOZIALARBEIT/LOTSE
  • E-Mail: patrick.book@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanagerin Projekt H16

Ulrike Michelt

  • Zuständigkeit: Casemanagerin im Projekt H16
  • E-Mail: ulrike.michelt@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanager im Projekt H16

Thorsten Krams

  • Zuständigkeit: Casemanager im Projekt H16
  • E-Mail: thorsten.krams@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Übersetzen
Öffnungszeiten

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr