slide 1
Aktuelles
16
Sep

Kostenfreie Angebote ab 30.08. für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Familien, Senioren und Seniorinnen

  Das HoT Sinzig bietet auch nach den Sommerferien ein umfangreiches Angebot für von der Flut betroffene Mens [...] weiter

16
Sep

Sie interessieren sich für ein Praktikum in unserer Einrichtung?

Sie schätzen eigenständiges Arbeiten und setzen sich neben den praktischen Themen / Aufgaben auch gerne mit th [...] weiter

16
Sep

Ferien in Zeiten der Flut

Bereits am ersten Tag nach der Katastrophe war das Haus der offenen Tür (HoT) Sinzig an der Notunterkunft in d [...] weiter

10
Sep

Besuch vom Ministerium im Haus der offenen Tür

Frau Globert vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland Pfalz, b [...] weiter

Unterstützen Sie uns
Suchen
News

Einladung zur Infoveranstaltung am Montag, den 08.12.2014 um 18 Uhr im Jugendbahnhof Remagen: Erweitertes Führungszeugnis als weiterer Baustein im Kinder- und Jugendschutz

Das Bundeskinderschutzgesetz, das am 01.01.2012 in Kraft getreten ist, regelt, dass alle Personen, die ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen haben. Anliegen des Gesetzgebers ist es, das erweiterte Führungszeugnis als ein Element zu etablieren, um Kinder und Jugendliche zu schützen. Der Kinderschutzbeauftragte, Michael Dames sowie die Jugendamtsleiterin, Siglinde Hornbach-Beckers, aus dem Kreishaus sind sich mit dem Sprecher der hauptamtlichen Jugendpfleger, Jürgen Schwarzmann, einig: „Das erweitere Führungszeugnis ist ein wichtiger Baustein aktiven Kinderschutzes. Die Umsetzung der gesetzlichen Regelung obliegt dem Kreisjugendamt. Auf Landesebene wurde eine Rahmenvereinbarung entwickelt, um eine Grundlage für eine einheitliche Umsetzung in RLP zu schaffen.

Daher sind alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräfte in der Jugendarbeit für den Raum Sinzig/Remagen herzlichen eingeladen, am Montag, den 08.12.2014 ins Bahnhofgebäude in Remagen (Jugendbahnhof Remagen) zu  kommen, um sich über die neuen Rahmenvereinbarungen zu informieren und um bestehende Fragen zu klären.

Das Haus der offenen Tür (HoT) und der Jugendbahnhof Remagen freuen sich über eine rege Teilnahme. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist selbstverständlich kostenlos.

Suchen
Projektübersicht
Ansprechspartner
Leitung

Petra Klein

  • Zuständigkeit: Leitung
  • E-Mail: petra.klein@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit

Annette Hoffmann

  • Zuständigkeit: Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit
  • E-Mail: annette.hoffmann@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulsozialarbeit

Patrick Book

  • Zuständigkeit: ASD-NAHE-SCHULSOZIALARBEIT/LOTSE
  • E-Mail: patrick.book@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanagerin Projekt H16

Ulrike Michelt

  • Zuständigkeit: Casemanagerin im Projekt H16
  • E-Mail: ulrike.michelt@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanager im Projekt H16

Thorsten Krams

  • Zuständigkeit: Casemanager im Projekt H16
  • E-Mail: thorsten.krams@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Übersetzen
Öffnungszeiten

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr