slide 1
Aktuelles
27
Nov

Öffnungszeiten: Mi., Do., Fr. 16.00 – 18.00 Uhr für max. 8 Jugendliche

[...] weiter

27
Nov

Sie interessieren sich für ein Praktikum in unserer Einrichtung?

Sie schätzen eigenständiges Arbeiten und setzen sich neben den praktischen Themen / Aufgaben auch gerne mit th [...] weiter

27
Nov

HoT Newsletter #1, Nov2020

Brandneuer erster Newsletter unserer Einrichtung (weitere folgen). Viel Spaß beim Schauen. [...] weiter

16
Nov

HoT nutzt Technik für mehr Sicherheit in Coronazeiten

Distanzwarner und CO2-Messgeräte sorgen für Einhaltung Infektionsschutz Grün, Gelb und Rot – per Ampelfarben [...] weiter

Unterstützen Sie uns
Suchen
News

Jede Menge Kunst, Kultur und Spaß in den Herbstferien im HoT Sinzig

Sinzig. Das Haus der offenen Tür (HoT) hat, erneut ein abwechslungsreiches Ferienprogramm unter strenger Beachtung von Hygiene – und Abstandsregeln durchgeführt. Rund 60 junge Menschen wurden während der zwei Ferienwochen an unterschiedlichen Standorten mit  je max. 15 Kindern und Jugendlichen betreut. Neben dem geförderten Programm „Entdecke den Kunstschatz“ gab es eine „Entdeckungsreise durch Europa“ sowie eine „Jugendwoche“ mit vielen spannenden Ausflügen und Aktionen.

In Kooperation von Regenbogenschule,  Barbarossaschule, Rheingymnasium,  Janusz-Korczak-Schule, sowie der VHS Sinzig, wurde ein Ferienprogramm für 40 Kinder ab neun Jahren vom 12.Oktober bis zum 17.Oktober in Sinzig auf die Beine gestellt. Dieses Programm wurde vom „TalentCAMPus – Kultur macht stark“ finanziell gefördert. Bei „Entdecke den Kunstschatz“, wurden die Teilnehmenden aufgefordert, ihre kreative Persönlichkeit zu entdecken. Mit  vier Künstlern und Künstlerinnen  aus den Bereichen: Bildende Kunst (Stefanie Manhillen), Hip Hop Tanz (Gabriel Hermes), Theater (Selina Schuster) und Trommeln, Musizieren (Camillo Donneys) ging es eine Woche lang kreativ voll zur Sache.

Vor dem Hintergrund kleine Gruppen anzubieten, nutzte das HoT die Räumlichkeiten der umliegenden Schulen. Der Einsatz von Community Distance Markern der Firma ESC Mobility kamen zum Einsatz und brachten den Kindern spielerisch durch Signaltöne den Pandemie bedingten einzuhaltenden Mindestabstand näher.  Am 17. Oktober fand zum Abschluss eine Corona-konforme Aufführung des „Entdeckten Schatzes“ unter freiem Himmel statt, bei der jeder Teilnehmende einen Elternteil eingeladen hatte. Damit auch die restliche Familie an der Aufführung teilhaben konnte, wurde die Vorführung gefilmt und den „kleinen Künstlern und Künstlerinnen“ zur Verfügung gestellt.

Neben dem Angebot  „Entdecke den Kunstschatz“, begaben sich Kinder ab 6 Jahren in der Grundschule Bad Bodendorf als auch im Pfarrheim in Sinzig auf eine „Entdeckungsreise durch Europa“. Hier wurden Flaggen gemalt, der Euro erkundet und gemeinsam das Museum König zur Ausstellung „Unser blauer Planet“ besucht.  Spannende und lehrreiche Besuche aus Portugal von Frau Helena Barreto, aus Frankreich vom Spitzenkoch Jean-Marie Dumain sowie von zwei Jugendlichen Samia und Gazalla Mahmod aus Syrien ergänzten das Programm und sorgten für strahlende Kinderaugen. Es wurden kulinarische Delikatessen  verkostet, Lieder in fremden Sprachen gesungen und die Weltkarte begutachtet. Gespannt und voller Fragen haben die wissbegierigen Kinder „ihr und unser Europa“ noch besser kennengelernt.

An der Jugendwoche, in der zweiten Herbstferienwoche nahmen 80 junge Menschen ab 14 Jahren an abwechslungsreichen Ausflügen und Angeboten teil. Montags ging es nach Koblenz zum Escape Room, einem Raum in dem jede Menge Rätsel und Aufgaben gelöst werden müssen, um sich aus diesem zu befreien. Im Kunstworkshop wurden große Gemälde zum Thema Venedig mit Acrylfarbe geschaffen und am Kinonachmittag war nicht nur der Film das Highlight, sondern auch die digitale Schnitzeljagd durch Sinzig mit der App Actionbound. Ausflüge ins Phantasialand Brühl sowie nach Köln in die MMC Film- und TV-Studios mit einer Promi-Führung Backstage hinter die Kulissen von „Unter uns, Alles was zählt, Die Superhändler“ und vielen weiteren Sendungen standen auf dem Programm.

Unterstützung erhielt das Ferienprogramm wiedermal vom Sinziger Mineralbrunnen für eine großzügige Spende an Getränken. Das nächste Ferienprogramm im und vom Haus der offenen Tür wird voraussichtlich (immer abhängig von der Entwicklung mit Blick auf Corona) in den Pfingstferien 2021 stattfinden.

Suchen
Projektübersicht
Ansprechspartner
Leitung

Petra Klein

  • Zuständigkeit: Leitung
  • E-Mail: petra.klein@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit

Annette Hoffmann

  • Zuständigkeit: Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit
  • E-Mail: annette.hoffmann@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulsozialarbeit

Patrick Book

  • Zuständigkeit: ASD-NAHE-SCHULSOZIALARBEIT/LOTSE
  • E-Mail: patrick.book@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanagerin Projekt H16

Ulrike Michelt

  • Zuständigkeit: Casemanagerin im Projekt H16
  • E-Mail: ulrike.michelt@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanager im Projekt H16

Thorsten Krams

  • Zuständigkeit: Casemanager im Projekt H16
  • E-Mail: thorsten.krams@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Übersetzen
Öffnungszeiten

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Für max. 8 Jugendliche!