slide 1
Aktuelles
15
Jun

„From School to Future“: Ausbildungsprojekt geht in zweite Runde

Unternehmen und Betriebe erhalten Unterstützung bei der Ausbildung junger Menschen Das Projekt „From School [...] weiter

23
May

„From School to Future“: Jugendliche sind auf gutem Weg

Ausbildungsmesse eröffnete wichtige Kontakte und Infos. Schritt für Schritt auf ihrem Weg in einen neuen Lebe [...] weiter

06
Apr

Räder für ukrainische Flüchtlinge werden hergerichtet

Sinziger Fahrradschrauber sind weiter in der Janusz-Korczak-Schule aktiv Sinzig. Die Sinziger Fahrradschrau [...] weiter

04
Apr

80.000 Euro für den Start ins Berufsleben

Früchte des Wiederaufbaus: Großzügige Unterstützung für Jugendsozialarbeit Der Wiederaufbau im Ahrtal trägt [...] weiter

Unterstützen Sie uns
Suchen
News

Jugendliche starten Tierschutzprojekt „Attidude for animals“

Jugendkulturtage 2015

Jugendliche starten Tierschutzprojekt „Attidude for animals“

Wo beginnt Tierschutz?  Welchen Beitrag kann ein jeder im Alltag leisten? Mit diesen und auch anderen Fragen beschäftigte sich eine Gruppe jungen Menschen unter der Leitung von Jennifer Seul  während der kreisweiten  Jugendkulturtage.  Die Initiative zur Auseinandersetzung mit der Thematik entstand hier gerade durch die Teilnahme an einem internationalen Projekt in Griechenland, welches Jennifer und ihr Kollege Mats im Frühjahr besuchten.  Sie beschlossen darauf, ein zweitägiges Projekt in Zusammenarbeit mit dem HoT zu starten, bei dem interessierte Jugendlichen aus dem Stadtgebiet zum einen in den Dialog gehen, mit Experten über das Thema Tierquälerei sprechen  und zum anderen gemeinsam vegetarische/vegane Gerichte ausprobieren können .  So wurde am ersten Tag nach einem Einführungsworkshop der „Gnadenhof Anna“ in Rheinbach besucht, eine Auffangstelle für alte, nicht gewollte und misshandelte Tiere. Die Teilnehmer konnten sich hier selbst ein Bild machen und mit den Hunden spazieren gehen. Am folgenden Tag wurden veganische und vegetarische Gerichte ausprobiert. Die Gruppe kochte gemeinsam und freute sich über interessante und wirklich schmackhafte Gerichte wie z.B. Chile sin Carne, vegetarische Burger. Insgesamt freuten sich die Initiatoren über die rege Teilnahme und das große Interesse der Kinder und Jugendlichen. Dies war sicher erst der Auftakt, den die Initiative plant bereits weitere Aktionen.  Wer gerne mehr erfahren möchte, der kann sich gerne unter 02642/41753 im Haus der offenen Tür melden.

Die Jugendkulturtage werden unterstützt von der KSK Ahrweiler, RWE, Volksbank, der Lottostiftung sowie dem Landesministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen. 

Suchen
Projektübersicht
Ansprechspartner
Leitung

Petra Klein

  • Zuständigkeit: Leitung
  • E-Mail: petra.klein@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit

Annette Hoffmann

  • Zuständigkeit: Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit
  • E-Mail: annette.hoffmann@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulsozialarbeit

Patrick Book

  • Zuständigkeit: ASD-NAHE-SCHULSOZIALARBEIT/LOTSE
  • E-Mail: patrick.book@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanagerin Projekt H16

Ulrike Michelt

  • Zuständigkeit: Casemanagerin im Projekt H16
  • E-Mail: ulrike.michelt@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanager im Projekt H16

Thorsten Krams

  • Zuständigkeit: Casemanager im Projekt H16
  • E-Mail: thorsten.krams@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Übersetzen
Öffnungszeiten

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr