slide 1
Aktuelles
15
Jun

„From School to Future“: Ausbildungsprojekt geht in zweite Runde

Unternehmen und Betriebe erhalten Unterstützung bei der Ausbildung junger Menschen Das Projekt „From School [...] weiter

23
May

„From School to Future“: Jugendliche sind auf gutem Weg

Ausbildungsmesse eröffnete wichtige Kontakte und Infos. Schritt für Schritt auf ihrem Weg in einen neuen Lebe [...] weiter

06
Apr

Räder für ukrainische Flüchtlinge werden hergerichtet

Sinziger Fahrradschrauber sind weiter in der Janusz-Korczak-Schule aktiv Sinzig. Die Sinziger Fahrradschrau [...] weiter

04
Apr

80.000 Euro für den Start ins Berufsleben

Früchte des Wiederaufbaus: Großzügige Unterstützung für Jugendsozialarbeit Der Wiederaufbau im Ahrtal trägt [...] weiter

Unterstützen Sie uns
Suchen
News

Komm auf die Müllfreie Seite der Macht! Ein Erfolg?!

Sinzig. Umweltverschmutzung? Nein danke! Getreu diesem Motto wurde am 31.03.2021, im Rahmen der zweiten gemeinsamen Müllsammelaktion des Haus der offenen Tür (HoT) und des Wassersportverein Sinzig (WSV), wieder fleißig Müll eingesammelt und fachgerecht entsorgt. Insgesamt waren über 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Einsatz, „Jeder für sich, alle gemeinsam gegen den Müll"!

Die über 30 freiwilligen Helfer und Helferinnen waren alleine, oder in zweier Teams-  entsprechend den Coronaverordnung -  in ganz Sinzig unterwegs. Mit großem Engagement räumten und sammelten sie die Hinterlassenschaften ein. Angesichts der vollen Müllsäcke  - „ein voller Erfolg", eigentlich.

Die Organisation hat super funktioniert. An den zentralen Müllsammelstellen am HoT und beim WSV hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit sich mit Handschuhen, Müllsäcken und Zangen auszustatten. Hier wurde der Müll zentral gesammelt, vom Bauhof Sinzig abgeholt und fachgerecht entsorgt.

„Wieso machen die das?" fragten Leonas (8) und Justus (7) ständig, wenn sie die Müllberge sahen, die sie ja mit gesammelt hatten. Der Start der Müllsammelaktion war besonders für die Kinder und Jugendlichen des WSVs sehr ernüchternd, da sie zunächst das Vereinsgelände  mit  zerschlagenen Flaschen übersät, vorfanden. Eine Bank, in der von der Jugend renovierten Hütte, war – enttäuschend für die jungen Menschen -  auch beschädigt. Sehr frustrierend für die junge Generation.

Neben vielem anderem Müll bildeten Autoreifen, Wasserkocher, Mülltonnen, Kaffeemaschinen und Teile der Absperrung einer Baustelle die „Highlights" der Müllsammelaktion. „Kommen Sie zum WSV  - Ihr Müll ist auch schon da“, frotzelten die Jugendlichen.

Währenddessen waren die Teams vom HOT in ganz Sinzig unterwegs. Besonders an den Schulen, auf den Spielplätzen, im Schlosspark, am Fahrradweg der Ahr und am Bahnhof fanden sie besondere „Müll - Hotspots" vor. Melanie Brüggen vom „CoWorking Space Sinzig“ und Reiner Friedsam von der Erfolgsagentur Friedsam hatten sich ebenfalls an der Aktion beteiligt. Reiner Friedsam beispielsweise sammelte die sperrigen und großen Gegenstände mit seinem Hänger ein.

Eine (fast) runde Sache! Die Initiative für diese „Sammelaktion“ ging tatsächlich von den Kindern und Jugendlichen selbst aus, die sich sehr bewusst sind, wie wichtig es ist Natur und Umwelt zu schützen. „Wenn jeder seinen Dreck selbst wegräumt, sähe es doch echt schöner aus. Die Wildtiere könnten sich nicht verletzen, die Fische nicht so viel Plastik im Bauch haben und wir könnten damit die Umwelt schützen!" stellten sie zum Abschluss fest. Im  Oster- Ferienprogramm des WSV stand der Naturschutz im Mittelpunkt. Fazit: Ziel erreicht!

Suchen
Projektübersicht
Ansprechspartner
Leitung

Petra Klein

  • Zuständigkeit: Leitung
  • E-Mail: petra.klein@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit

Annette Hoffmann

  • Zuständigkeit: Schulnahe Sozialarbeit (Barbarossa Schule), Offene Jugendarbeit
  • E-Mail: annette.hoffmann@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Schulsozialarbeit

Patrick Book

  • Zuständigkeit: ASD-NAHE-SCHULSOZIALARBEIT/LOTSE
  • E-Mail: patrick.book@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanagerin Projekt H16

Ulrike Michelt

  • Zuständigkeit: Casemanagerin im Projekt H16
  • E-Mail: ulrike.michelt@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Casemanager im Projekt H16

Thorsten Krams

  • Zuständigkeit: Casemanager im Projekt H16
  • E-Mail: thorsten.krams@hot-sinzig.de
  • Tel: 02642 41753
Übersetzen
Öffnungszeiten

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr