Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Kontakt/Team

Kontaktdaten

Haus der offenen Tür (HoT)
Barbarossastraße 43
53489 Sinzig

02642 41753

hot-sinzig(at)bistum-trier.de

https://www.hot-sinzig.de

Petra Klein

Leitung

Telefon: 02642 41753
Handy: 0178 8950921
petra.klein1(at)bgv-trier.de

 

Über mich:

„Eine Frau springt am Bahnhof in ein Taxi und ruft ungeduldig: „Los, los! Fahren Sie schon los!“ Der Taxifahrer dreht sich um: „Wohin wollen Sie denn?“ Darauf die Frau, immer ungeduldiger: „Egal wohin, egal! Ich bin Sozialarbeiterin, ich werde überall gebraucht.“

Am 15. August 2000 begann meine Tätigkeit als pädagogische Mitarbeiterin im Hot; seit Juli 2001 leite ich die Einrichtung.

Meine Zuständigkeiten: von organisatorischen Belangen wie der Finanzverantwortung über die Mitarbeiterführung und der Verantwortung für die inhaltliche Ausgestaltung (konzeptionelle Entwicklung, fachliche Ausgestaltung und Weiterentwicklung) bis hin zur Außenvertretung (Vermittlung von Anfragen, Lobbying und Öffentlichkeitsarbeit)

 

Meine beiden Lieblingsmottos:

"Wer nicht will, sucht Gründe

Wer will, sucht Wege"

und

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

 

Ulrike Michelt

Projektleitung "From school to future"

Telefon: 02642 41753
Handy: 0173 8757440
ulrike.michelt(at)bgv-trier.de

 

Über mich:

Als Sozialarbeiterin (seit 2006 fest angestellt im HoT) sagen andere über mich: 
“Du bist empathisch, hast meistens Geduld, immer Verantwortungsbewusstsein, du bist team - und konfliktfähig, ein Organisationstalent und du hast Durchhaltevermögen und Humor''.

 

Zuständigkeit im Projekt: (ein kurzer Auszug)

  • Als Projektleitung setze ich an den Lebenswelten der von mir begleiteten Jugendlichen an, um so für eine nachhaltige und ganzheitliche berufliche Orientierung zu sorgen (partizipativ)
  • durch Reflexion und Aufzeigen von Alternativen versuche ich die Handlungsmöglichkeiten der Jugendlichen zu erweitern
  • insbesondere bei den Eltern, werbe ich dafür, dass die Entscheidungen der Jugendlichen nicht nur akzeptiert, sondern auch unterstützt werden
  • die jungen Menschen begleite ich in Praktika, suche dafür passgenaue Betriebe, vermittle in Ausbildung und unterstütze Jugendliche und Betriebsinhaber*innen bzw. Anleiter*innen auch weiterhin während der Lehre
  • Die Förderung der persönlichen und sozialen Kompetenzen ist immanenter Bestandteil meiner Tätigkeit
  • Die Kontaktpflege und Kooperation mit den regional und überregional relevanten Betrieben, mit einschlägigen Beratungsstellen, beruflichen Schulen oder Einrichtungen der Jugendhilfe ist neben der schulinternen Abstimmung grundlegend wichtig für meine Arbeit

 

From school to future:

Für alle weiteren Fragen stehe ich Ihnen/ Dir sehr gerne zur Verfügung und vereinbare einen kostenfreien und vertraulichen Beratungstermin.

Eine ausführliche Beschreibung des Projekts “From School to Future”  ist hier zu finden!

Patrick Book

ASD-nahe-Schulsozialarbeit/ Lotse

Telefon: 02642 41753

Handy: 0162 1917915
patrick.book(at)bgv-trier.de

 

Schulsozialarbeit:           

Barbarossaschule Realschule+ Sinzig, Brohltalschule, Realschule+ Niederzissen, Janusz-Korczak-Schule Förderschule Sinzig, Burgwegschule Förderschule Burgbrohl

 

Lotse:                                  

Unterstützung im Bereich der Reintegration in das Schulsystem sowie im Bereich der berufliche Integration

 


Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung und vereinbaren einen kostenfreien und vertraulichen Beratungstermin.

Eine ausführliche Beschreibung der ASD-nahen-Schulsozialarbeit/ Lotse ist hier zu finden!

Julia Fleischmann

Projekt H16/offene Kinder- und Jugendarbeit

Telefon: 02642 41753
Handy: 0178-9800293
julia.fleischmann(at)bistum-trier.de

 

Über mich:

Seit dem 20.06.2022 bin ich als Sozialarbeiterin im HoT angestellt.  

 

Projekt H16:

Wir stehen Ihnen/Dir gerne für alle Fragen zur Verfügung und vereinbaren mit Ihnen/Dir einen kostenfreien und vertraulichen Beratungstermin.

Weitere Infos zum  Projekt H16 und der offenen Kinder- und Jugendarbeit.

 

Michael Müller

Projekt H16/ Aufwind - Deine Chance Ahrtal

Telefon: 02642 41753
Mobil: 0151-54941027
michael.mueller(at)bistum-trier.de

 

Über mich:

Mein Name ist Michael Müller, ich bin 43 Jahre alt und lebe im Kreis Ahrweiler.

Ich bin Sozialpädagoge und war lange Zeit in der Eingliederungshilfe tätig. Angestellt war ich bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. im stationären Wohnbereich im Lebenshilfehaus in Sinzig.

Seit dem 01.10.22 arbeite ich im Rahmen einer Vollzeitstelle im Haus der offenen Tür in Sinzig. Ich bin mit 50% Teil des Projektes "Aufwind - Deine Chance Ahrtal" und mit 50% Mitarbeiter im Projekt H16. 

 

Projekt H16:

Wir stehen Ihnen/Dir gerne für alle Fragen zur Verfügung und vereinbaren gerne mit Ihnen/Dir einen kostenfreien und vertraulichen Beratungstermin.

Eine ausführliche Beschreibung des Projekts H16 ist hier zu finden!

 

“Aufwind - Deine Chance Ahrtal”:

Das Beteiligungsprojekt „Aufwind – Deine Chance Ahrtal“ möchte Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien aktiv am (Wieder-) Aufbau nach der Flut 2021 im Ahrtal beteiligen. Für Anregungen, Ideen oder Fragen können Sie sich jederzeit gerne an meine Kollegin Lissy Fey oder mich wenden. 

Eine ausführliche Beschreibung des Projekts “Aufwind - Deine Chance Ahrtal” ist hier zu finden!

 

Pauline Krier

Aufwind - Deine Chance Ahrtal

Telefon: 02642 41753
Handy: 0151 56891789
pauline.krier(at)bistum-trier.de

 

Über mich:

Im Anschluss an mein Pädagogik Studium an der Universität Koblenz habe ich am 01.03.2023 die Projektverantwortung des Projekts „Aufwind- Deine Chance Ahrtal“ übernommen. Durch meine langjährige Mitgliedschaft in der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) bringe ich viele praktische Erfahrungen im Umgang und der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit.

 

Beteiligungsprojekt “Aufwind - Deine Chance Ahrtal”:

Das Beteiligungsprojekt „Aufwind – Deine Chance Ahrtal“ möchte Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien aktiv am (Wieder-) Aufbau nach der Flut 2021 im Ahrtal beteiligen. Für Anregungen, Ideen oder Fragen können Sie sich jederzeit gerne an meinen Kollegen Michael Müller oder mich wenden. 

 

Eine ausführliche Beschreibung des Projekts “Aufwind - Deine Chance Ahrtal” ist hier zu finden!